Donnerstag April 27 , 2017
TEXT_SIZE
   

Gitarrestimmen nach Gehör

Dieses Video zeigt, wie es geht:

 

Hat man mal sein Gitarrenstimmgerät nicht zur Hand muss das geschulte Gehör ran. Es ist aber nicht so schwierig wenn du die Lektion Gitarrestimmen nach Gehör im Online Gitarrenkurs absolviert hast. Nur zu, auch wenn du deine Gitarre immer nur mit einem Stimmgerät  "in Tune" versetzt hast, probiere es aus und übe dich darin. Nach einiger Zeit wirst du feststellen, es ist gar nicht so schwierig.

Eine gute möglichkeit, die nicht besonders schwierig ist, besteht darin die Gitarrensaiten nach entsprechend gegriffenen Bünden zu stimmen. Es ist nicht die eleganteste Methode, aber für den Stimm-Anfänger ist sie ersteinmal leichter. Dazu drücken wir den fünften Bund der tiefen E-Saite runter und vergleichen den gegriffenen Ton mit der nächsten Saite: die leere A-Saite. Klingt die A-Saite zu tief, drehen wir den entsprechenden Wirbel an der Stimmmechanik gegen den Uhrzeigersinn soweit bis sich die beiden Töne gleich anhören. Ist die A-Saite zu tief? dann musst du den Wirbel im Uhrzeigersinn drehen, bis die A-Saite den gleichen Ton hat wie der 5. Bund E-Saite. genauso fährst du fort mit den restlichen Saiten. Eine kleine Ausnahme stellt die h-Saite dar. Sie muss mit dem 4. Bund der g-Saite vergleichen werden. Am Ende solltest du nocheinmal überprüfen ob die hohe e-Saite mit der tiefen E-Saite harmoniert, und schon ist es geschafft: der erste Stimmversuch nach Gehör.



Das Notenbild zeigt deutlich, dass der 5. Bund der E-Saite genauso die Note A ergibt wie die leere A-Saite selbst. Ebenso verhält es sich mit den nächsten Saiten.

Mit dieser Stimmmethode nach Gehör kannst du die Gitarre leider nur "in sich" stimmen, das heißt es kann sein dass deine Gitarre beim spielen gut klingt aber dennoch insgesamt zu tief  oder zu hoch ist. Das merkst du insbesondere dann, wenn du zu einer CD mitspielst, und sich das Ganze etwas schief anhört, obwohl du alles richtig machst. Diesen Umstand kannst du umgehen in dem du dir einen Referenzton besorgst. Dieser kann von einer Übungs-CD kommen, durch eine Stimmgabel, oder sogar den Telefonhörer. Das Freizeichen des Telefons ist nämlich exakt der Kammerton a. Ich habe es selbst mit einem Stimmgerät überprüft. Zu der Stimmmethode nach dem Telefonfreizeichen kommt demnächst eine extra Lektion im Online Gitarrenkurs. Bis dahin:

Stay Tuned

Dein Guitargeorge